Vorbereitungen für Indien

endlich Abi…endlich frei. Schlafen, faulenzen, nichts tun…tja, Pustekuchen. So ein Jahr in Indien will gut vorbereitet sein. Neben ganz konkreten Dingen wie Impfungen, Visum beantragen und Sprache lernen (je von Oriya gehört? Nicht? Macht nichts, ich auch nicht.), muss man sich auch mit so manch anderer Frage beschäftigen. Wie komme ich dort zurecht? Werde ich mich der Kultur anpassen können? Wie wird der Abschied werden? Das kann einen schon ganz schön in Atem halten. Aber nichtsdestotrotz bin ich unglaublich froh, diese Chance zu haben. Ein völlig fremdes Land kennenzulernen, sich neuen Herausforderungen stellen…Ich gebe zu, mein Wunsch weltwärts zu gehen, war nicht ganz uneigennützig. natürlich möchte ich den Menschen dort helfen, aber zu einem großen Teil ist es glaub ich auch pure Abenteuerlust, die mich in die große weite Welt treibt.

es grüßt Euch ganz herzlich eine reiselustige Abiturientin.

 

Advertisements

2 thoughts on “Vorbereitungen für Indien

  1. Hey Elli, es geht, ich kann dir kommentare schreiben:) Toll:)Also nächstes mal schreibe ich dann auch mehr, aber heute haben wir uns gerade mal fünf stunden nicht gesehen… da lohnt es sich ja nicht wirklich und ich muss gestehen, ich habe den text nicht ganz gelesen… tu ich dann aber, wenn du in Indien bist ganz bestimmt, wo auch immer ich sein werde!!!also noch einen schönen Abend/Taghdgdl Inga

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s