Think Tank – Ein UCM Projekt

Guten Morgen!

Wieder einmal habe ich mich durch den Dschungel aus Klausuren und Esssays gearbeitet und den zombie-artigen Zustand der Prüfungsphase hinter mir gelassen. Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich in meinem ersten Jahr am UCM für ein 3000-Wörter Essay ca. 2 Wochen gebraucht habe… jetzt habe ich innerhalb von 5 Tagen 3 Essays mit insgesamt 8000 Wörtern geschrieben. Also alles eine Frage der Übung.  Doch am UCM herrscht natürlich niemals Stillstand und so sind wir schon wieder mittendrin in einer neuen period und arbeiten an einem Auftrag, den uns die Stadt Maastricht gegeben hat.

Think Tank – Ein UCM Projekt

Ein Blick auf den Kalender sagt mir, dass ich nur noch drei Wochen am UCM sein werde. Dann ist auch mein zweites Studienjahr geschafft und ich werde mich für ein Semester von meinem geliebten College verabschieden müssen. Doch bevor es soweit ist, heißt es noch einmal “project-period”. Projekte am UCM sind Studienmodule, die jeweils im Januar und im Juni stattfinden und designt wurden, um uns Studenten die Möglichkeit zu geben, das Wissen, welches wir während des Semesters angehäuft haben, in die Praxis umzusetzen. Think Tank, das Projekt welches ich für diesen Block gewählt habe, ist auch das, was mich von Anfang an am meisten begeistert hat. Ein Think Tank ist im Prinzip eine Forschungsgruppe, die sich intensiv mit einer bestimmten Fragestellung beschäftigt, die im Fall des UCM-Think Tanks von einem externen Klienten gestellt wurde. Im Klartext heißt das: Die Stadt Maastricht entwickelt gerade eine neue Strategie, was in Maastricht bis 2030 passieren soll und hat sich an die Uni gewandt um herauszufinden, wie man Nachhaltigkeit am besten in dieser Strategie verankern kann. Unsere Aufgabe ist es, zu untersuchen, welche Möglichkeiten Maastricht hat “grüner” zu werden und aufbauend auf unseren Ergebnissen, Empfehlungen auszustellen.

Wir arbeiten in einer Gruppe von acht Leuten, die die unterschiedlichsten Vorkenntnisse mitbringen. Einige haben, so wie ich, Kurse in Nachhaltigkeit, Politikanalyse und Politikberatung genommen. Andere kommen mehr aus dem Bereich Wirtschaft und Unternehmensstrategie, und wieder andere haben das nötige Wissen in Soziologie und Gesellschaftsentwicklung. Gemeinsam werden wir in den kommenden drei Wochen die Pläne der Stadt genauer beleuchten und aus unseren jeweiligen Perspektiven heraus analysieren. Drei Wochen ist nicht gerade lang für eine derartige Aufgabe und unsere Arbeit ist sehr intensiv. Es ist unglaublich spannend, Einblicke in die Stadtverwaltung zu bekommen und zu sehen, was hinter den Kulissen passiert.


Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s